Zum Inhalt

For­schung am Arbeitsgebiet Bordsysteme


Das Arbeitsgebiet Bordsysteme be­schäf­tigt sich mit der Er­for­schung und Wei­ter­ent­wick­lung von Komponenten und Gesamtsystemen für Kfz mit ei­nem Schwerpunkt auf dem Bordnetz. Hierbei wer­den sowohl Fragestellungen der E­ner­gie­ver­sor­gung als auch der Kom­mu­ni­ka­ti­on betrachtet. Die Forderung nach ei­nem störungsfreien Betrieb aller Kommunikationssysteme trotz hoher Stö­run­gen durch die leistungselektronischen Systeme der Energietechik stellt die Ver­bin­dung zu dem Themengebiet Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) her.

Auf dieser Seite finden Sie eine Über­sicht zu den wichtigsten Forschungsaktivitäten des Arbeitsgebiets Bordsysteme. Diese lassen sich grund­sätz­lich in die folgenden Bereiche unterteilen:

  • Optimierung von Energiebordnetzen und Energieversorgungssystemen
  • Signalintegrität in Kommunikationsbordnetzen
  • Integrierte Konzepte für Energie- und Datenübertragung (PLC usw.)
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
  • Elektrostatische Entladungen (ESD)
  • Modellbildung und Simulation
  • Aktive Gegenkopplung elektromagnetischer Stö­run­gen
  • Elektrofahrzeuge

Weitere In­for­ma­ti­onen kön­nen über die Navigation oder über folgende Links eingesehen wer­den:

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der Technischen Uni­ver­si­tät Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.